Buchen Sie Ihren Aufenthalt
Stornieren

Tergu/Castelsardo

Die Ferienwohnungen des Residence Le Farfalle liegen in dem Dorf Tergu in Sardinien, einer ruhigen und gastfreundlichen Gemeinde, in der hauptsächlich Landwirtschaft und Schafzucht betrieben wird, mit Blick auf den Golf von Asinara und 5,5 Km von Lubagnu und 7 Km von Castelsardo entfernt.

Tergu zeichnet sich durch die Authentizität und Gastfreundschaft seiner Bewohner aus, für hervorragende Erzeugnisse im Lebensmittelbereich – Züchter und Hirten produzieren handgemachte Käse und schmackhafte Trockenwursterzeugnisse – und für die Ruhe der Umgebung, die es zusammen mit dem Grün und der gesunden Luft zu einem Ort machen, an dem es sich „gut leben“ lässt. Es hat ein gemäßigtes, von der Meeresbrise abgekühltes Klima, und weite Grünflächen, die die Seele aufatmen lassen. Für weitere Informationen über die historischen Denkmäler und die Möglichkeit zu Ausflügen können Sie die Seite Ausflüge zu Rate ziehen.

Rund um das Dorf gibt es die verschiedensten landwirtschaftlichen Betriebe, bei denen es möglich ist, Einblick in die Rhythmen und die Dynamik des ländlichen und pastoralen Lebens zu nehmen.

Tergu ist eine Ortschaft, die stark an ihre historischen und religiösen Traditionen gebunden ist, darunter verdient der Festtag Mariä Geburt am 8. September Erwähnung, dessen Feierlichkeiten drei Tage dauern, vom 7.-9. September. Neben der religiösen Prozession zieht das Festival Tausende von Menschen wegen der Folklore an, die es charakterisiert: Paraden mit Kostümen verschiedener Regionen Sardiniens, die Reiterwettstreite, Zurschaustellung der typischen Gerichte und Tanz bis spät in die Nacht. Ein ebenso traditionelles und stark empfundenes Fest ist der „Lunissanti“. Es wird am Montag vor Ostern gefeiert. Abgesehen von religiösen Ritualen, Paraden, Prozessionen und Chorgesängen, die zu verschiedene Zeiten des Tages und am Abend ausgeführt werden, ist dies ein echtes Bauernfest, an dem Familien und Jugendliche teilnehmen und sich vergnügen.

Castelsardo: seine historischen und kulturellen Schätze und Schönheiten haben wir bereits im Abschnitt Ausflüge erwähnt, ebenso auch die Reize seiner Meerestiefen in dem Abschnitt Strände.

Einige Worte sollten über den modernen Hafen von Castelsardo gesagt werden, wo Sie mit Ihrem eigenen Boot anlegen und es an seinem Liegeplatz lassen können, es können Boote gemietet werden, oder Sie können an einem der Ausflüge zu der wunderschönen Insel Asinara teilnehmen, und all dies zu wettbewerbsfähigen Preisen im Vergleich zu anderen Häfen im Norden Sardiniens.

Castelsardo ist im Laufe der Jahre auch für seine traditionelle Handwerkskunst bekannt geworden – die Körbe und Deckchen werden von den Frauen des Dorfes noch von Hand hergestellt und werden als kostbare Handarbeiten angesehen – hieraus entwickelten sich große Einkaufszentren für den Handel mit kunsthandwerklichen Erzeugnissen.

Während des Frühjahrs gibt es ein sehr abwechslungsreiches Programm von Spezialitätenfesten, Traditionen und religiösen Festen, und im Sommer belebt seine Piazza sich mit Festen, Konzerten und Themenabenden.

Und fast selbstverständlich sind die Abendessen mit Krustentieren und frischem Fisch in einem der vielen Fischrestaurants des Dorfes.